Samstag, 10. November 2018

Projekt Fließband-Drucker

Stand der Dinge ist es im Moment das ich einen Geeetech i3 der Funktioniert habe. Und einen Tronxy X3a den ich nach langen hin und her mit einem Kollegen der unbedingt meinen haben wollte getauscht habe. Bei meinem Ist ja alles perfekt gewesen. Und ist es noch.


Der x3a den ich bekommen habe ist derzeit nur der Rahmen aufgebaut und die x Achse montiert. Wurde verbreitert auf 330mm in der X-Achse und soll in der Y Achse min 1200 bekommen. Die z bleibt zur Zeit auf 300mm begrenzt. Das reicht. Denn Vorgabe ist das der Drucker Karosserien drucken können soll.

Im Moment sieht diese Baustelle so aus, das ich mit den eigenteilen eine Core xy daraus machen werde. Klar brauche ich da einiges an selbst gedruckten. Aber das wird! 


Das sollte aber nicht lange so bleiben.😉


Im Moment zeichne ich gerade die Anbauteile die dann das Förderband in der Y Achse bewegen sollen. Und des weiteren suche ich noch das richtige Material für das Förderband.

Ein paar andere Kleinigkeiten die ich auch noch umsetzen will an dem Drucker bedenke ich gerade. Mal sehen ob das Projekt durchkommt oder baden geht.


Octoprint ist besser und das Original!

Länge Zeit habe ich Astroprint im Einsatz gehabt. Weil ich ursprünglich mit octoprint und repetier nichts anfangen konnte. Nach dem aber die Software zum x-ten mal neu installiert werden musste habe ich es nochmals mit octoprint versucht. Zudem wo ich Dort mit einem Pi bis zu 4 Drucker betreiben kann. Vielleicht auch mehr aber ich habe ja nur 3 im Moment. Daher reicht diese Änderung.

Und es hat auf Anhieb geklappt. Jetzt hatte ich natürlich alle Daten zum drucken auf Astroprint. Einfach das Plugin installiert und passt dachte ich! Weit gefehlt. Die Fehler sind vielseitig. Aber nicht Zugebrauchen. Aber octoprint funktioniert perfekt.

Freitag, 17. August 2018

Warum ich JuiceSSH nutze

Es funktioniert bei mir immer und ist sehr intuitiv. Ich habe lange überlegt ob ich die Pro erwerben soll. Aber diese Arbeit muß man unterstützen. Es gibt nichts was so gut funktioniert und das ohne lästige Werbung. Ich glaube sogar überhaupt keine Werbung!!!! Ladet es euch auf das Handy allein für den3D Drucker-Butler ist das schon ein must-have. Der Link zum JuiceSSH

Und man wird nicht zur pro gedrängt!!!

Donnerstag, 16. August 2018

Projekt 3D Druck-Butler

Wäre es für dich interessant eine Möglichkeit zu haben deinen Druck von überall zu sehen und aus der Ferne den Drucker ein oder ausschalten zu können? Einen weiteren Druckauftrag zu starten. Deine Druckplatte zu reinigen Oder deinen Drucker ein Autohome zu senden? Und das alles ohne vor den Drucker oder PC sein zu müssen?

Dann bist du in meinem Projekt richtig. Ich habe Geräte zusammen gestellt die seines gleichen suchen.


Es ist:
Leicht zu bedienen, in weniger als 5 Minuten eingerichtet und betriebsbereit und kann alles was du auch nur denkst zu brauchen. Einige sind davon so begeistert dass sie es vertreiben wollten. Im Moment habe ich dafür noch kein Konzept und bin für einen so großen Ansturm noch nicht gerüstet. Ich will sofern es zum verkaufen kommt gesund wachsen und ein weitestgehend fehlerfreies System haben. Damit du dich auf das was du magst konzentrieren kannst den 3d Druck und das zeichnen von Teilen.
Er könnte aber auch noch so aussehen. Da bin ich mir noch nicht schlüssig


Aussehen würde er so besser ist aber schwerer erweiterbar.

Aber was genau macht dieses zusammengewürfelte Gerät nun so einzigartig? 

Jedes Teil ist in sich geschlossen sollte also Mal etwas nicht funktionieren, funktioniert nur das nicht. Der Rest des Gerätes arbeitet weiter ohne etwas anderes zu beeinflussen. So kann z.B. die Stromabschaltung trotzdem gesteuert werden auch wenn mein neuer Druck nicht durchzuführen geht. 
Oder der Drucker und die Steuerungsbox können trotz nicht Erreichbarkeit des Druckers und der steuerungsbox aus und neu eingeschaltet werden.
Es ist alles am Handy steuerbar. Überall auf der Welt. Man braucht nur eine Internetverbindung. 
Und das alles in dieser verhältnismäßig kleinen Box.

Mittlerweile ist eine weitere Version der Box in meinem Gedanken den ich auch mal drucken werde um zusehen wie die sich macht. Es kann nur besser werden. Foto folgt.

Sonntag, 8. Juli 2018

Das Projekt 800x800x800mm 3D Drucker

Da wie ich ja bereits geschrieben habe einen Rasenroboter drucken werde bin ich mit dem tronXY X5 sehr bald an die Grenzen der großen Bauteile gestoßen. Nun steht es im Raum einen größeren Drucker zu bauen um das Projekt weiter voran treiben zu können. Aussehen soll er so.

Nur mit größeren Bauraum. Ihr dürft gespannt sein.

Donnerstag, 5. Juli 2018

Ein Rasenroboter wird gedruckt

Jeder kauft sie um viel Geld hier baue ich mir selbst einen der alles kann was ich mir vorstelle und um die Hälfte mit gleicher funktion. Als Testgelände dient der Rasen meiner  Schwiegermutter! 😎Unds ganze ohne Draht verlegen. Und so wie ich ihn will. Video folgt in kürze. Sobald der Bau im Herbst beginnt. Denn jetzt muß erstmal der Förderband Drucker fertig werden. Wie da der Stand ist findest du hier:

Mittwoch, 4. Juli 2018

Ultimaker kann einpacken

Ich muss sagen nach dem ich einiges an Upgrades gezeichnet und gedruckt habe funktioniert der Drucker nahezu perfekt. Ein Vergleich mit dem selben Teil bei Ultimaker 5th ist nicht auseinander zu keinen. Ich habe die Kette zusammen gesetzt und kann nicht sagen was aus welchem Drucker stammt. 

Wenn die neuen SteppMotoren da sind baue ich mir einen größeren Drucker mit 800x800x800mm dran bleiben lohnt sich!